Aufgeschnapptes, Gerüchte und Schlagzeilen

  • Jahr: 31 NVC


    Informationsart: Kontaktanzeige im Holonet, Gerüchte über hohe Mitarbeiterin der Exchange


    Informationen über: Taisha Ariin, Nar Shaddaa


    Im Holonet ploppt plötzlich sehr oft eine Kontaktanzeige einer Person auf die auf Nar Shaddaa keine unbekannte ist.



    (OOC: Entstanden durch ein RP im Slice und durch meine Rattataki ic durchaus ernst gemeint)


  • Jahr: 31 NVC


    Informationsart: Holo-News


    Informationen über: Nar Shaddaa



    Unruhe auf den unteren Ebenen von Nar Shaddaa hält an



    Die Schattenwelt von Nar Shaddaa, ein Ort der ständigen Bewegung und fragwürdigen Allianzen, bleibt von Unruhen erschüttert, die auf eine mysteriöse Gruppierung mit einem markanten Sternengraffiti zurückzuführen sind.


    Die Ursprünge dieser geheimnisvollen Gruppierung bleiben nebulös. Ihre Anhänger operieren im Verborgenen, agieren schnell und vermeiden oft direkte Konfrontationen mit den Sicherheitskräften. Stattdessen manifestieren sich ihre Aktivitäten in Form von Graffiti, das einen auffälligen Stern zeigt, der an Wänden, Gebäuden und sogar auf geparkten Fahrzeugen erscheint. Dieses Symbol dient als Markenzeichen für ihre Präsenz.


    Die Beweggründe dieser Gruppierung bleiben im Dunkeln, aber Gerüchte und Spekulationen sind weit verbreitet.


    Die jüngsten Unruhen haben zu einem Anstieg der Gewalt geführt, wobei Schießereien, Überfälle und Sabotageakte an der Tagesordnung sind. Dies hat nicht nur das Leben der Bewohner der unteren Ebenen von Nar Shaddaa gefährdet, sondern auch die wirtschaftliche Stabilität der gesamten Stadt bedroht. Die Händler und Geschäftsleute, die auf den regen Handel in diesem Viertel angewiesen sind, leiden unter den Auswirkungen der Unsicherheit.


    Die Behörden sind bemüht, die Situation unter Kontrolle zu bringen. Es wird erwartet, dass die Sicherheitskräfte ihre Bemühungen verstärken und enger mit lokalen Gemeinschaftsführern und Geschäftsleuten zusammenarbeiten, um den Frieden und die Stabilität in den unteren Ebenen von Nar Shaddaa wiederherzustellen.


    Bislang bleibt jedoch die Frage nach der Identität und den Zielen dieser mysteriösen Sternengruppierung ungeklärt. Während sich die Unruhen fortsetzen, wächst die Spannung und die Bewohner von Nar Shaddaa halten den Atem an, in der Hoffnung auf eine Lösung für diese gefährliche Situation.

  • Jahr: 31 NVC

    Ort: Arda-System


    Informationsart: Neuigkeiten und Informationen über den internen Krieg der Mandalorianer

    Informationen über: Raumschlacht und Enterkampf zwischen Mandalorianern


    Wo kann die Information aufgeschnappt werden: Unter Mandalorianern, in Söldnerkreisen, unter dar'manda, Holonet-News, Arda-System, im imperialen Raum


    Was die Information besagt:
    Eine imperiale Raumstion im Arda-System meldet das Aufeinandertreffen befeindeter Mandalorianer. Nachdem mehrere Transportschiffe des Cetin Clans die Raumstation verlassen haben, wurden sie von einem nicht identifizierten, mandalorianischen Patrouillenschiff angegeriffen. In Folge der Raumschlacht wurden einige der Transporter zerstört. Bevor sich die imperialen Schiffe in die Auseinandersetzung einmischen konnten, fiel ein weiteres Schiff, eine mandalorianische Fregatte des Cetin Clans aus dem Hyperraum. Bei dem Versuch, die eigenen Transporter aufzusammeln wurde die Fregatte geentert und sprang kurz darauf wieder in den Hyperraum. Das Imperium verurteilt die Kriegstreiberei in ihrem Herrschaftsgebiet. Die aktuellen Spannungen zwischen den Mandalorianern werden als beunruhigende Entwicklung angesehen, deren Verlauf zukünftig möglicherweise mehr Aufmerksamkeit seitens des Imperium bedarf.

    In mandalorianischen Kreisen erfährt man inzwischen mehr. Der Cetin Clan hat sich erst kürzlich der Verborgenen Kette verpflichtet und sich damit dem Kampf gegen die amtierende Mand'alor angeschlossen. Ihre Überfälle auf unvorsichtige Raumreisende im Gordian Reach Sektor dienten dem Zweck der Ressourcenbeschaffung für den anhaltenden Bürgerkrieg zwischen den Mandalorianern.

    Die Fregatte des Cetin Clans wurde einige Tage später auf der mandalorinanischen Straße wiedergesehen. Clan Dha'Beviin meldete die erfolgreiche übernahme des Schiffes und die Vernichtung sämtlicher Verräter an Bord. An dem Enterkampf sein die Clans Prudii, Orar und weitere, treu zu Mand'alor stehenden Sippen vertreten gewesen.

    ''Wir werden weiter machen! Wir werden sie jagen und wir werden sie vernichten! Clan Dha'Beviin hört nicht auf, bis die Rüstung des letzten Verräters eingeschmolzen ist!'' ~ So der Originalwortlaut aus der Meldung.

  • Jahr: 31 NVC


    Informationsart: Holo-News


    Informationen über: Nar Shaddaa



    **Kostenloses Geschenk bei der Eröffnung von MediForce!**



    Feiern Sie mit uns die Eröffnung von MediForce, Ihrer führenden Apotheke im Industriesektor B-23, und sichern Sie sich ein exklusives Geschenk! Jeder Besucher erhält bei seinem ersten Besuch eine kostenlose Probiergröße des bahnbrechenden Medikaments: Dermacel-RapidHeal!


    Dermacel-RapidHeal ist die perfekte Lösung für eine schnelle und effektive Wundheilung. Mit einer einzigartigen Formel, die Rakghul-Kräuterextrakt, Manka-Wurzelkonzentrat, Vrake-Kräuterölextrakt und Tauntaun-Fettemulsion kombiniert, fördert Dermacel-RapidHeal eine schnellere Genesung und hinterlässt die Haut gesund, gestärkt und geschützt.


    Besuchen Sie uns bei MediForce und entdecken Sie die Zukunft der Gesundheitsversorgung.


    Holen Sie sich Ihr kostenloses Geschenk und erleben Sie die Kraft von Dermacel-RapidHeal!



  • Jahr: 31 nVC

    Informationsart: Gerüchte/Nachrichten/Berichte


    Evakuierung von Ord Sigatt


    Nachdem die Republikanische Befreiungsflotte überraschend über Ord Sigatt geschlagen wurde, hatte sich das zuständige militärische Oberkommando dazu entschieden, den strategisch unwichtigen Bergbau Planeten aufzugeben, doch nicht bevor sämtliche militärischen Assets evakuiert werden würden. Hierzu wurden Teile der für die Befreiungskampagne gedachten Bodentruppen entsandt, um die letzte zugängliche Landezone zu sichern, und die Evakuierung einzuleiten.


    Zwei Tage lang leisteten Rebellen und die Überreste der planetaren Garnison Widerstand gegen eine Imperiale Übermacht im Süden des Planeten, unterstützt nur durch eine einzelne Kompanie Armee-Rangern und zwei Jedi. Trotz einer massiven zahlenmäßigen Unterlegenheit, waren die vereinten Kräfte in der Lage, genügend Hyperraumfähige Transportmittel zu arrangieren um sämtliche Zivilisten und Nichtkombattanten aus der Landezone zu Evakuieren. 3108 Personen, darunter viele Verwundete, erreichten soeben Agamar, die nächstgelegene Republikanische Welt mit adäquaten Verteidigungen und Versorgungsgütern.


    Im militärischen Oberkommando hatte sich jedoch lediglich Enttäuschung breit gemacht, da die Anweisungen, militärische Assets zu evakuieren, von lokalen Kommandanten geradezu missachtet wurde. Schätzungen zufolge wurden neben der gesamten Ranger-Kompanie auch hunderte Republikanische Soldaten und unzählige Tonnen an Munition und schwerem Gerät zurückgelassen. Flüchtlingen zufolge, welche es mit dem Evakuierungskonvoi nach Agamar geschafft hatten, hätten diese Kämpfer sich jedoch freiwillig dazu bereit erklärt, auf Ord Sigatt zu bleiben, um den Zivilisten und Verwundeten eine Chance zu geben.

    Augenzeugenberichten nach zu urteilen ist die Imperiale Kampagne auf dem Boden eine äußerst brutale, in der ganze Siedlungen dem Erdboden gleich gemacht wurden. Die Todeszahlen werden dabei in die zigtausenden geschätzt. Wie es den Verbliebenen unter Imperialer Herrschaft ergehen wird, ist unklar, doch laut Experten könnten sich die Invasoren auf einen langen, hartnäckigen Widerstand gefasst machen.


    Wer davon gehört haben könnte:

    Jedi Orden, Geheimdienste, Mitglieder des Republikanischen Militärs, aufmerksame Holo-Nachrichten Zuschauer

  • Jahr: 31 NVC


    Informationsart: Holo-News


    Informationen über: Nar Shaddaa




    **Feiern Sie mit uns die Eröffnung von MediForce im Industriesektor B-23!**



    Wir laden Sie herzlich zur offiziellen Eröffnung von MediForce heute Abend um 20 Uhr ein! Tauchen Sie ein in eine Welt der Gesundheit und Innovation und genießen Sie ein besonderes Erlebnis in unserer neuen Apotheke.


    Zur Feier der Eröffnung erwartet Sie ein exquisites Catering mit regionalen Spezialitäten, die Ihren Gaumen verwöhnen werden. Lassen Sie sich von den Köstlichkeiten überraschen, während Sie unsere neuen Räumlichkeiten erkunden.


    Begleitet wird dieser besondere Abend von der talentierten Sängerin Calla Flue, die mit ihrer bezaubernden Stimme die Atmosphäre mit Musik erfüllen wird.


    Die Sicherheit unserer Gäste hat oberste Priorität. Aus diesem Grund haben wir das Sicherheitspersonal für diesen Anlass aufgestockt, um einen reibungslosen und sicheren Ablauf zu gewährleisten.


    Kommen Sie vorbei und feiern Sie mit uns die Eröffnung von MediForce! Wir freuen uns darauf, Sie heute Abend um 20 Uhr im Industriesektor B-23 willkommen zu heißen und gemeinsam einen unvergesslichen Abend zu verbringen.



  • Jahr: 31 NVC


    Informationsart: Holo-News


    Informationen über: Nar Shaddaa



    Am gestrigen Tag der Eröffnung der Apotheke MediForce im Industrieviertel B-23 ereignete sich ein bedauerlicher Vorfall: Ein Diebstahl wurde verübt, und die Apothekenleitung hat eine Fahndung nach der Täterin eingeleitet.


    Die gesuchte Person wird als weiblich beschrieben, mit dunkler Haut und einer hochgesteckten Frisur. Sie trug einen eleganten weißen Mantel zum Zeitpunkt des Vorfalls. Diese Beschreibung wurde von Zeugen des Diebstahls bereitgestellt, der Sicherheitsdienst arbeitet eng mit der Apotheke zusammen, um den Täter zu identifizieren und zur Verantwortung zu ziehen.


    Die Inhaberin von MediForce bedauern zutiefst diesen Vorfall und betonen ihre Hingabe an die Sicherheit und das Wohlergehen ihrer Kunden. Sie rufen alle Bürger dazu auf, jegliche relevante Information zur Aufklärung dieses Vorfalls an die örtlichen Behörden weiterzugeben.




  • Ort: Sharlissia-System - Südlicher Outer Rim


    Informationsart: Bericht


    Information über: Niederschlagung des Aufstands auf Sharlissia


    A76ZZ5u.png


    Rebellion auf Sharlissia - und die prompte imperiale Antwort!


    Unruhen im Imperialen Raum!
    Auf der kleinen Outer Rim Welt Sharlissia kam es innerhalb der letzten Wochen vermehrt zu Angriffen auf die lokale imperiale Infrastruktur.


    Über die vergangenen Monate hinweg eskalierte die Lage auf der abgelegenen Welt zunehmend. Nach sporadischen Angriffen auf imperiale Patrouillen als Reaktion auf Ausgangssperren und verstärkte Kontrollen, gipfelte die Situation in zwei größeren Angriffen der Einwohner auf imperiale Einrichtungen.

    Eine Bombenlegung in einem Treibstofflager am einzigen Raumhafen des Planeten zerstörte zunächst einen imperialen Transporter und forderte dessen Crew als Opfer, woraufhin die kleine, lokale Garnison einen Großteil ihrer Truppen zur Sicherung der Szene an den Raumhafen verlegte.
    Die Aufständischen nutzten diese Chance, um kurz darauf auch den imperialen Kommandoposten auf dem Planeten offen anzugreifen.


    Als Reaktion auf diese Aggression gegen die imperialen Besatzer entsandte das imperiale Outer Rim Kommando über Eriadu eine Abordnung des 43ten Angriffskorps. Der Gage-Klasse Transporter "Retaliator" begann nach Eintritt in das Sternensystem mit der Landung mehrerer Kompanien Soldaten und einem Squad Sith-Krieger, welche auf dem gesamten Planeten bekannte Widerstandsnester gezielt angegriffen und zerstörten.


    Berichten zufolge soll es hierbei auch zu großen Verlusten unter der Zivilbevölkerung und großer Verwüstung in einigen Dörfern und Städten gekommen sein. Major Orkens, der Kommandeur der imperialen Garnison auf Sharlissia beteuert, dass der angerichtete Schaden notwendig gewesen sei, "da sich die Rebellen auf der Welt feige zwischen der unschuldigen Bevölkerung versteckt hätten. Der Angriff der imperialen Verstärkung sei eine ausgezeichnete Nachricht an alle, solchen Terroristen keinen Unterschlupf zu bieten."

    Die Operation des 43ten Angriffskorps dauerte insgesamt weniger als eine planetare Rotation an. Kurz nach Abzug trafen auch bereits neue Einheiten des Imperial Conquest Consolidation Corps (ICCC) ein, um die Garnison und die imperiale Herrschaft auf Sharlissia erneut zu festigen.



    A76ZZ5u.png



    Wo man die Information aufgeschnappt haben könnte:
    - Militärische Berichte des Imperiums und der Republik über aktuelle Geschehnisse (Eher als Randbemerkung wahrscheinlich)
    - SID & SGD Berichte

    - von durchreisenden Frachtercrews und Schmugglern

    “You can tell a lot about a place by how they treat their people.” - Amos Burton

    Einmal editiert, zuletzt von Jaeih ()

  • Informationsart: Holonet-Newsfeed

    Information über: Nar Shaddaa Swoop Customs, Fymane Naydor

    Was die Information besagt:

    **Nar Shaddaa Swoop Customs**


    Die bekannte Swoop-Werkstatt "Nar Shaddaa Swoop Customs" hat kürzlich eine neue Facette ihrer Vielseitigkeit enthüllt. Neben ihrer renommierten Arbeit an hochmodifizierten Swoop-Bikes und fortschrittlichen mechanischen Anpassungen hat die Werkstatt nun auch musikalisch für Aufsehen gesorgt.


    Ein neues Lied, gesungen von dem talentierten Mechaniker Fymane Naydor, hat die Werkstatt in das Rampenlicht der huttischen Unterhaltungsindustrie gerückt. Fymane, bekannt für seine geschickten Hände und sein technisches Know-how, hat mit seiner tiefen, gefühlvollen Stimme ein Stück veröffentlicht, das die Herzen vieler Nar Shaddaa-Bewohner erobert hat. Das Lied, das von den Herausforderungen und Triumphen im turbulenten Alltag der Swoop-Community erzählt, hat eine beispiellose Resonanz gefunden.


    Seit der Veröffentlichung des Liedes strömen die Kunden in Scharen zu "Nar Shaddaa Swoop Customs". Die Werkstatt, die von Vic Shyrar und seiner Frau geführt wird, erlebt einen nie dagewesenen Andrang. Die Kombination aus erstklassigen Swoop-Anpassungen und der neu gewonnenen Berühmtheit durch Fymanes musikalisches Talent hat die Popularität des Geschäfts enorm gesteigert. Kunden kommen nicht nur wegen der erstklassigen Mechanik, sondern auch, um einen Blick auf den singenden Mechaniker zu erhaschen, der mit seiner Stimme das harte Leben auf Nar Shaddaa in eine harmonische Melodie verwandelt hat.


    Die Werkstatt selbst ist ein lebhafter Ort, an dem der Klang von Schweißgeräten und summenden Motoren jetzt oft von Fymanes melodischen Tönen begleitet wird. Die Arbeiter, inspiriert von ihrem singenden Kollegen, arbeiten mit noch größerer Leidenschaft an den Swoop-Bikes, während Kunden von nah und fern ihre Maschinen in die fähigen Hände der Shyrars und ihres Teams legen.


    Das Lied hat nicht nur die Werkstatt bereichert, sondern auch die Gemeinschaft von Nar Shaddaa näher zusammengebracht. Es erinnert die Bewohner daran, dass selbst in den härtesten Zeiten Musik und Gemeinschaft Hoffnung und Zusammenhalt schaffen können. Fymane Naydors Lied ist mehr als nur eine Melodie; es ist ein Symbol für den unerschütterlichen Geist der Nar Shaddaa Swoop Customs und ihrer Kunden.





    Anbei das Lied:

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    (( Text ist von mir, erstellt mit Suno. Ich möchte hiermit keinerlei Diskussion über KI Elemente auslösen, das Lied dient allein der Immersion und Unterhaltung.))


    Zum Event-Projekt ( Zu so besonderen Anlässen bespielt.): Nar Shaddaa Swoop Customs




    Wo man die Information aufgeschnappt haben könnte: Huttenraum, Nar Shaddaa, Nal Hutta

  • Ort: Knel'Char System - Südlicher Outer Rim


    Informationsart: Bericht


    Information über: Heftige Kämpfe um den Planeten Darknell!


    A76ZZ5u.png


    Das Imperium greift die Welt Darknell an!


    Berichten beider galaktischer Fraktionen zufolge liefern sich imperiale und republikanische Truppen zur Zeit ausgedehnte Gefechte auf der Outer Rim Welt.

    Vor mehreren Rotationen ist ein Flottenverband des Imperiums, bestehend aus einer Handvoll Terminus-Klasse Zerstörer, Gage-Klasse Frachtern und kleinerer Geleitschiffe in das Knel'Char System eingedrungen und hat die dort befindliche, republikanische Verteidigungsflotte angegriffen.


    Die kleine Gruppe an Republikanischen Kriegsschiffen im System war, aus unbekanntem Grund, bereits auf den Angriff vorbereitet und hat trotz zahlenmäßiger Unterlegenheit den imperialen Kriegsschiffen schweren Schaden zufügen und konnte mehrere Landungsshuttles zerstören, bevor sie sich aus der Blockadeformation lösten und sich neu gruppieren mussten.
    Noch in der Nacht landeten Truppen des Imperiums, welche inzwischen als eine Abordnung des 43ten Angriffskorps identifiziert werden konnten, auf dem Planeten und sicherten eine Landezone, ehe man mit verringerter Truppenstärke den Marsch auf die Hauptstadt begann.


    Zu Sonnenaufgang der lokalen Rotation griffen die Imperialen Truppen zu Boden und zu Luft die schwer befestigte Republikanische Stellung der Haupstadt an, welche erst mit dem Angriff einer größeren Gruppe Sith Krieger und den Veteranen des 43ten Angriffskorps trotz Verluste gebrochen werden konnte.

    Die folgenden Tage auf Darknell sahen vermehrt kleinere Gefechte zwischen Patrouillen beider Seiten, sowie Probe-Angriffe auf die verbleibenden Stellungen beider Fraktionen. Die Republikanischen Truppen zogen sich nach einem geordneten taktischen Rückzug in die naheliegenden Wälder zurück, wo sie sich neu gruppierten.


    Dem Imperium war es aufgrund der hohen Verluste zunächst nicht möglich, die republikanischen Truppen in die Wälder um die Hauptstadt zu verfolgen, weshalb die Republikanische Armee nur wenige Tage zum Gegenschlag auf die Hauptstadt ausholen konnte. Dem Imperium war es zwar möglich, den Angriff schlussendlich abzuwehren, doch ein Großteil aller verbleibenden Befestigungsanlagen und Luft-Abwehr Waffen wurden von Republikanischen Truppen zerstört.

    Zur Zeit befinden sich beide Fraktionen auf Darknell in einer Patt-Situation. Während dem Imperium die Truppen fehlen, um größere Verbände auf Darknell zu bewegen und der Republik hinterher zu jagen, hat die Republik mit dem Verlust der Hauptstadt einen Großteil ihrer Kriegsvorräte auf dem Planeten verloren und benötigt dringend neue Versorgungsgüter, um länger durchzuhalten.



    Wo man die Information aufgeschnappt haben könnte:
    - Militärische Berichte des Imperiums und der Republik über aktuelle Geschehnisse
    - SID & SGD Berichte

    “You can tell a lot about a place by how they treat their people.” - Amos Burton

  • Jahr: 31 NVC

    Informationsart:
    Republikanischer Militärbericht/Holo-News

    Informationen über:
    Überfall ein Transportschiff

    Was die Information besagt:

    Heute konnte die Republik einen Sieg gegen die Raider von Dragohda erringen. Diese versuchten ein Transportschiff zu überfallen, welches auf dem Weg nach Tepasi war. Durch vorherige Angriffsmuster der Raider, konnte die Republikanische Navy heute jedoch zuschlagen und den Angriff der Piraten abwehren. Fünf Raumjäger der Piraten und drei Fähren konnten ausgeschaltet werden, bevor die Piraten reagieren konnten. Die Republikanischen Truppen erlitten zwar keine Verluste, konnte aber ebenso keine Gefangen nehmen.

    Wer davon gehört haben könnte:

    Republikanisches Militär, Nachrichten, Unterwelt, Geheimdienste

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!