• Sêr'ika ist eine Padawan des Jedi-Ordens. Nach einem über ein Jahrzehnt andauernden Exil auf dem Planeten Mudara, kehrte die Echani-Hybridin vor kurzem in die Arme des Ordens zurück.
    Die fähige Streiterin der hellen Seite wurde von Meister Tomah Eridan als Padawan akzeptiert und arbeitet nun daraufhin, ihre Ausbildung abzuschließen.

    Sêrika



    Name:Sêrika
    Rang:Padawan
    Spezies:Echani/Mensch - Hybrid
    Geschlecht:Weiblich
    Heimatplanet:Eshan
    Geburtsjahr:3 VVC
    Zugehörigkeit:Republik, Jedi-Orden
    Meister:Meister Dannaris (KIA)
    Ritter Sassan (MIA)
    Ritter Eridan
    Größe:1,90 m
    Gewicht:85 kg (steigend)
    Haarfarbe:Weiß
    Augenfarbe:Silber
    Merkmale:Brandnarbe auf der linken Gesichtshälfte
    Bleiche Haut (zu hell für einen reinblütigen Echani)




    Biografie & Timeline

    [Zugriff für Jedi]

    • 3 VVC: Sêrika wird als Kind zweier republikanischer Soldaten auf Eshan geboren. Während ihre Mutter dem Volk der Echani angehört, ist der Vater jedoch 'nur' ein Mensch und Kamerad aus der gleichen Einheit. Die Gesellschaft auf Eshan verbietet zwar keine Mischlinge, doch werden diese mit Argwohn betrachtet und von ihren Altersgenossen teilweise geschmäht. Auch Sêrika erfährt diese Behandlung und weicht kaum von der Seite der Mutter.
    • 3 NVC: Auf der Reise nach Coruscant, wo beide den Vater Sêr'ikas besuchen wollen, laufen Mutter und Tochter einem Mitglied des Jedi-Ordens über den Weg, der das Potential des Kindes spürt. Da Vater und Mutter großen Respekt vor den Jedi haben, deren Handlungen ihnen im Krieg bereits das Leben retteten, sehen sie die Übergabe ihres Kindes als Ehre - auch in dem Wissen, dass Sêrika auf Eshan nie akzeptiert werden würde.
    • 4 NVC: Nachdem sie in ihrer Ausbildungsgruppe einen Kameraden verliert, werden Sêr'ika und die anderen Anwärter von den anwesenden Lehrern beruhigt. Sie trifft dabei das erste Mal auf den Jedi-Ritter Selan Dannaris, einen Vertreter des Volkes der Sephi.
    • 6 NVC: Im Laufe des Trainings gewinnen die Ausbilder die Ansicht, dass Sêr'ika eine sehr große Begeisterung für die Schwert und Körperübungen entwickelt. Während sie hier schnell große Fortschritte erzielt, hängt sie im Bereich der Telekinese, aber auch der Beeinflussung hinterher. Für kurze Zeit wird Sêrika dementsprechend während der Schwert-/Körperübungen zu eigenen Übungen verdonnert.
    • 9 NVC: Trotz der anfänglichen Rückstände in bestimmten Bereichen der Ausbildung, erzielt die Halb-Echani gute Resultate in den verschiedenen Trainingsbereichen und wird von Selan Dannaris - der zwischenzeitlich den Meister-Titel errungen hat - zur Padawan genommen. Ihre Tendenzen zu eher offensiven Lichtschwertformen bremsend, beschließt er ihr die Form III näher zu bringen und nimmt die so sehr auf Erlebnisse fokussierte Teenagerin mit zu seinen eigenen Unternehmungen - im Bereich der Archäologie, sowie der Rückgewinnung verschiedener Relikte.
    • 10 NVC: Bei einer Reise nach Tattooine und der dortigen Konfrontation mit einem kranken, aggressiven Sleen, zeigt sich bei der Padawan ein Talent für die Bestienbeeinflussung. Obwohl das Tier durch Schmerzen sehr wütend ist, gelingt es Sêr'ika es zu beruhigen. Meister Dannaris bleibt trotzdem nichts anderes übrig, als dem kranken Tier ein Ende zu bereiten, da es nicht mehr zu retten ist.
    • 11 NVC: Das Meister/Padawan-Duo besucht Onderon und wird dort mit einer Piratenbande konfrontiert, die alte Relikte aus einem Grab stiehlt. Von den Kriminellen gezwungen, nimmt Sêrika durch die Reflektion eines Blasterbolzens das erste Mal ein Leben. Die Situation geht der 14jährigen noch lange nach.
    • 12 NVC: Als den Jedi-Orden Informationen über einen möglichen Reliktverkauf auf der Huttenwelt Nar Shaddaa erreichen, werden Meister Dannaris und sein Padawan, sowie ein weiterer Ritter dorthin geschickt, um das Relikt einzuschätzen - und falls möglich zu sichern. Im Rahmen der Auktion gelingt es den Jedi das Relikt zu erstehen und es stellt sich heraus, dass es ein seltenes Holocron der Sith ist. Auf dem Weg zum Raumhafen wird die Gruppe von einem Sith, sowie einer Gruppe Imperialer abgefangen und in einen Kampf verwickelt. Sêrika erhält die Aufgabe sich zurückzuhalten und auf das Relikt zu achten - und im Falle der Fälle - damit zu entkommen. Im Verlauf der Schlacht, gelingt es Meister Dannaris dem Sith die Hand abzutrennen, worauf dieser - und seine Kampftruppe - den Rückzug antreten.
    • 13 NVC: Sêrika macht gute Fortschritte in der Form 3, insbesondere in Anbetracht, dass sie auf ein Doppellichtschwert umgestiegen ist und die besonderheiten der Waffe integrieren muss. Unter den wachsamen Augen ihres Meisters wird aus ihr ebenfalls eine mit Ruinen und Fallen vertraute Archäologin. Immer wieder verliert sich die Halb-Echani jedoch in den Recherchen über den besuchten Planeten und Meister Dannaris rügt oft, dass sie mehr im Jetzt leben solle
    • 15 NVC: Gegen Anfang des Jahres kehren Meister Dannaris und Sêrika nach Onderon zurück. Das Duo untersucht den Ort an dem die Konfrontation mit der Piratenbande stattfand, nachdem der Sephi eine Information erhielt, dass dort erneut geschmuggelt werden würde. Die Situation scheint zunächst unter Kontrolle und die Jedi finden eine Gruppe der gefürchteten Bestien-Reiter Onderons vor, die tatsächlich mehrere alte Relikte und auch ein Holocron erlangt haben und deren Verkauf zu planen scheinen. Als der Meister und sein Padawan bemerkt werden, wird schnell klar, dass etwas nicht stimmt. Immer mehr Bestienreiter stürmen den Ort des Geschehens und drängen die Jedi vom Eingang weg, bis beide in einer Zisterne gedrängt werden. Dort offenbart sich der Hintermann der Falle - jener Sith, der einst auf Nar Shaddaa seine Hand verloren hatte. Während dieser sich erneut mit Meister Dannaris misst, muss sich Sêrika gegen die Bestienreiter verteidigen. Durch ihre defensive Form dauert es sehr lange, bis sie sich etwas Luft verschaffen mag und just als es ihr gelingt, wird Meister Dannaris mit einer Lichtschwertlanze durch den Rücken durchbohrt, als ein zweiter Sith sein Tarnfeld deaktiviert. Dem letzten Befehl ihres Meisters folgend, flieht die Padawan verletzt und getroffen aus der Höhle. Der folgende Notruf an den Orden und die Verstärkung durch zwei Ritter/Padawan-Gespanne können das Scheitern der Mission nicht verhindern. Das Holocron ist verschwunden, der Meister Sêrikas gefallen und sein Lichtschwert als Trophäe gestohlen.
    • 15 NVC/16 NVC: Sêrika wird nach Tython zurückbeordert und freundet sich dort mit einigen anderen Padawanen an, ehe sie auch in Jedi-Ritter Tunlay Sassan ein offenes Ohr findet. Der exzentrische Zabrak beschließt die Ausbildung der Padawan zu beenden, da auch er als Archäologe aktiv ist und die Talente, aber auch die Art des Padawans recht schnell schätzen lernt. Nachdem man sich aneinander gewöhnt hat, wird der Aufbau der Bindung zwischen Padawan und Jedi durch den Angriff der Streitmächte des Imperiums gestört. Beide kämpfen auf Tython und Sêr'ika wird schwer verletzt, worauf der Meister einige wenige Missionen alleine unternehmen muss.
    • 16NVC/17 NVC: Nach der Genesung des Padawans wird dieser von Tunlay auf die Prüfungen zum Ritter vorbereitet. Als während einer Mission nach Mudara jedoch eine Nachricht eintrifft, dass ein neuer Feind die Republik angreift, muss sich das Duo erneut trennen und Sêrika bleibt ohne Schiff und nur mit einem Holokom ausgestattet auf dem Planeten zurück, mit dem klaren Auftrag die Funde in einer primitiven Tempelstätte zu katalogisieren. Was mit ihrem Meister danach passiert, entzieht sich ihrem Wissen, doch nachdem ihr Holokom zerstört wird, ist Sêrika gezwungen auf Mudara zu verbleiben. Ein Exil das über ein Jahrzehnt andauern soll.
    • 28 NVC: Im Frühjahr des Jahres gelingt es der Padawan von Mudara zu 'entkommen', als eine Piratengruppe den entlegenen und primitiven Planeten zwecks der Errichtung eines Verstecks sondiert. Die Piraten davon abhaltend sich an den Vorräten der halbwilden Bevölkerung zu bedienen, erlangt die mittlerweile 31 Jahre zählende Halb-Echani einen Komlink und nimmt Kontakt zum Orden auf. Nach einer Eingewöhnungsphase trifft sie in der Vertretung des Ordens auf Coruscant auf Tomah Eridan. Der Ritter erkennt die Ernsthaftigkeit und wachsende Reife in der Padawan und nimmt sie als Padawan an. ein Band das durch eine Reise nach Ithor besiegelt wird.
    • 29 NVC: Anfang des Jahres rettet das Meister/Padawan-Gespann unterstützt durch Jedi-Ritter Aola Sivron die Besatzung eines republikanischen Lazarettschiffes. Dabei helfen sie Ritter Zerria Neimon aus der Hand Imperialer zu befreien. Nach der Rückkehr nach Coruscant widmen sich Meister und Padawan dem Training der Form V - Shien. Ebenso schließt sie den Umbau ihres eigenen Schwertes ab.




    Lichtschwert:


    URL des Originalbilds https://www.pinterest.de/pin/164170348895075512/

    Name:-
    Kyberkristall:Ilum
    Klingenfarbe:Blau mit leichtem Weißsstich
    Verstellbare Stärke:
    Ja
    Aktivator:Zwei; Heftseite;
    Heftlänge:ca. 60 cm/
    Stabilität:Massiv; schwer;

    Begleiter:

    Name:"Ace" (Kurz für A-7 Überwachungs Droide)
    Hersteller:Sintech
    Farbe:
    Dunkelrot
    Material:Durastahl, Plastistahl;
    Funktion:Überwachung; kleinere Arbeiten; Topo-/Kartographie



Teilen