Jar'Kai im Kampf RP Darstellen

  • Tag zusammen.

    Kampf RP find ich noch etwas schwierig alles was ich bisher vor meiner jetztigen aktiven Phase gemacht hatte war ohne Waffen sondern mit Superkräften der Wechsel zu Lichtschwertkampf ist daher noch etwas hmm.

    Kämpfe find ich werden ja weniger "fancy" ausgeschrieben als mans in den Filmen, Serien etc sieht meist einzelne schwere Schläge usw.

    Mit einem meiner Charaktere wollte ich jetzt gerne in die 2 Schwerter Nutzung gehen "Jar'Kai" aber finds etwas awkward zu schreiben. Man will es ja nicht so darstellen wie in vielen Filmen wo eigentlich abwechselnd immer nur mit einem Schwert geschlagen wird und das 2. eigentlich zwecklos ist aber super realistisch ist seltsam zu beschreiben oder würde Kampf sofort beenden.

    Auch hatte ein Freund da den guten Punkt gebracht das es sich anfühlt als würde Jar'Kai weniger ernst genommen. Klar einhändig kannste weniger Kraft aufbringen aber es scheint öfter der Gedanke zu sein "egal block ich trotzdem" oder man ständig überkräftet wird.

    Wie geht Ihr IC mit dem Kampfstil um?

  • Nicht allzu detailliert beschreiben und stattdessen nur kurz umreißen, was passiert, bzw. passieren soll.


    Beispiele:

    "X stürmt in einer wirbelnden Bewegung auf Y zu und versucht dabei, den Schwertarm von Y zu treffen".


    "Y macht einen Satz nach hinten, um aus der direkten Gefahrenzone zu kommen und nimmt eine defensive Haltung an"


    "X nutzt die gewonnene Zeit, um einen machtverstärkten Sprung auszuführen und Y von oben herab mit beiden Klingen zu attackieren"


    usw.



    Ich persönlich finde Kampf-RP relativ langweilig und halte es gerne möglichst kurz. Es lohnt sich meiner Meinung nach, sich vorab mit den anderen Spielenden kurzzuschließen und sich über Powerlevel und dergleichen einig zu werden, um im Vorfeld bereits eine ungefähre Idee zu haben, wie der Kampf wahrscheinlich ausgehen könnte.


    Dabei gilt: Niemand mag Character, die nicht verlieren können, weil sie grundsätzlich immer mehr Kraft und Ausdauer haben, Verletzungen aller Art locker wegstecken und immer noch ein Ass im Ärmel haben und noch eins, und noch eins...


    Klar sollte auch sein, dass ein Charaktertod immer mit der jeweils spielenden Person angesprochen werden sollte.

  • Ich sehe es da ähnlich wie mein Vorredner.
    Die Emotes sollten eher kurz angerissen sein, wenn es um den Kampf geht. Denn die wenigsten Spieler haben Lust darauf ooc 5 Stunden lang Kampf-Rp zu spielen.
    Wichtig dabei ist, die Lore für Lichtschwertkampf zu nutzen, die vorhanden ist. Beispiele aus unserer Welt mit HEMA usw. würde ich komplett außen vorlassen. Weil das rein gar nichts bringt. Immerhin spielen wir in einem ScienesFICTION Setting. Kar'Kai zeichnet sich ja gerade durch seine Schlagcombos aus und ist prädestiniert für Finten.
    Aber auch hier würde ich bei einer Combo nie mehr als zwei Aktionen in einem Angriffsemote schreiben. Sonst kann es zu Verwirrung kommen.
    Beispiel: "X führt mit dem rechten Arm einen Hieb von oben nach unten in dem Versuch den Kopf zu treffen. Nur eine Sekunde später schnellt der linke Arm nach vorn in der Hoffnung die Brust durchbohren zu können."
    Fertig. Mehr würde ich da gar nicht schreiben. Ansonsten gilt natürlich, spielt Ooc miteinander auch wenn eure Charaktere ic gegeneinander sind.

  • Wie isses mit den Stilen? Die Wikis sind da etwas inkonsitent teilweise wird Jar'kai als eigene Form bezeichnet, teilweise einfach nur als basics wie man 2 schwerter schwingt und man das halt auf die anderen 6 überträgt.

    Meiner zum Beispiel benutzt bisher Djem So, Form 5

  • Grob verstehen die meisten Zwei Schwerter darunter, aber genauer wäre es zumeist "Zwei Waffen", denn auch zwei Doppelschwerter/Saberstaff wären 'Jar'kai' (wie bei Pong Krell). Ich persönlich würde sogar Grievous darunter nehmen, was Jar'kai dann zu 'mit mehr als einer einzelnen Waffe' machen würde, aber das ist nichts was irgendwo so steht, fürchte ich, sondern er wird eher darunter gerechnet, weil er auch mal zwei benutzt ^^


    Ich denke mal "Formen" sind nur die, die explizit so genannt werden.

    Jar'kai ist mMn eher ein Element, dass Jedi/Sith in ihren Stil integrieren, wie zB. Trakata, oder vielleicht auch ein Prinzip wie Sokan.


    Generell entwickeln fast alle Jedi/Sith ihren eigenen Stil und Erfinder wie Mace Windu mit Vaapaad oder jemand wie Dooku der schlicht von Form II überzeugt war, bleiben liniengetreu bei einer Form.

  • So hab ich tatsächlich noch nicht drüber nachgedacht. Vermutlich weil sich meist eher auf das 2. konzentriert wird. Höhre teilweise sogar eher das Formen zu "Mischen" unsinn währe aber macht bei den Meisten eigentlich ja Sinn.

    Aspekte von Makashi kann man ja eigentlich auch mit Djem So mischen, vorallem Fußarbeit ums mobiler zu machen.

    Infernum sagt übrigens hallo ^^

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!